[Antrag] Sachstandsbericht über die Planungen für die Badesaison 2017

Hier geht’s zum Antragstext

Beschlussvorschlag der Verwaltung:

Der Ausschuss für Bildung, Sport und Kultur nimmt die Mitteilungen der Verwaltung zu den

Öffnungszeiten der städtischen Schwimmbäder für 2017 zustimmend zur Kenntnis.

 

Sachverhalt:

Wie in den vergangenen Jahren üblich, legt die Verwaltung die Konzeption für den Betrieb des Freibades in Merkstein sowie des Hallenbades in Herzogenrath-Mitte dem Ausschuss vor. Es sind folgende Öffnungszeiten vorgesehen:

 

Freibad Merkstein:

Es ist vorgesehen, dass Freibad Merkstein während der Freibadsaison durchgängig zu öffnen. Dies gewährleistet insbesondere für die Dauerkunden (Früh- und Spätschwimmer) die notwendige Kontinuität und Verläßlichkeit.

Die Verwaltung schlägt vor, das Freibad Merkstein für den öffentlichen Badebetrieb in der Zeit von Sonntag, den 30.04.2017 bis Sonntag, den 03.09.2017 täglich von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr zu öffnen. Die Öffnung am 30.04.2017 erfolgt unter der Voraussetzung, dass eine Wassertem- peratur von 18°C erreicht ist.

Sollte eine längere heiße Witterungsperiode und die erreichte Wassertemperatur es ermöglichen, ist eine frühere Öffnung – bei Abschluss der notwendigen Vorbereitungsmaßnahmen – ggfs. zum 23.04.2017 möglich. Sollte im September ebenfalls eine witterungsabhängig längere Öffnung sinnvoll sein und angemessene Besucherzahlen erwarten lassen, wäre der 17.09.2017 als spätestester Schließungszeitpunkt möglich.

Entsprechend der Entgeltordnung für das Freibad der Stadt Herzogenrath wird am Eröffnungstag freier Eintritt gewährt.

 

Hallenbad Herzogenrath-Mitte:

Die Verwaltung beabsichtigt, auch das Hallenbad in Herzogenrath-Mitte während der Freibadsaison an allen Tagen, d.h. auch an den Wochenenden zu öffen.

Die Erfahrungen des Fachpersonals und die Auswertung der Besucherzahlen zeigen jedoch, dass das Hallenbad in der Sommersaison an den Wochenenden sehr unterschiedlich genutzt wird. Das Besucheraufkommen ist an den Wochenenden morgens am stärksten und reduziert sich ab mittags so deutlich, dass die öffentliche Badezeit am Nachmittag reduziert werden kann.

Insbesondere die Reduzierung am Samstag führt zum Wegfall des zweiten Schichtdienstes, so dass die freiwerdenden Personalkapazitäten insbesondere an Spitzentagen im Freibad zur Gewährleistung des Badesbetriebes genutzt werden können. Die Verwaltung und der Bäderbetriebsleiter gehen davon aus, dass die bisherigen wenigen „Regelschwimmer“ an Samstag- oder Sonntagnachmittagen das Hallenbad ohne Einschränkung zu früheren Zeiten nutzen können und werden. Ein Ausweichen auf das Freibad ist natürlich auch möglich.

 

  Bisherige Öffnungszeiten Neue Öffnungszeiten

 

Montag 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Dienstag – Freitag 06:30 Uhr bis 09:00 Uhr

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

06:30 Uhr bis 09:00 Uhr

14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Samstag 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr 07:00 Uhr bis 14:00 Uhr
Sonntag 07:00 Uhr bis 16:00 Uhr 07:00 Uhr bis 13:00 Uhr

 

Hinzuweisen ist noch darauf, dass der vom Gesundheitsamt vorgeschriebene und jährlich durchzuführende komplette Wasseraustausch und die sich anschließende Grundreinigung – wie in den vergangenen Jahren – während der Sommerferien durchgeführt werden, um eine Schließung zur Wintersaison mit Einschränkungen auch des Schulschwimmens zu vermeiden. Diese Arbeiten sollen in der Zeit vom 15.07.2017 bis 13.08.2017 durchgeführt werden. Während dieser Zeit muss das Hallenbad geschlossen bleiben.

Hinsichtlich der Anfrage  zum Verfahren mit den Jahreskarten teilt die Verwaltung mit, das das Hallenbad im Jahr 2016 aufgrund technischer Störungen, Engpässen bei den Personalressourcen durch krankheitsbedingte Ausfälle sowie von Reparaturarbeiten und wegen der Grundreinigung außerplanmäßig länger als geplant geschlossen war. Die Verwaltung hat als Ausgleich, die Jahreskarten zum jeweiligen Ablaufdatum entsprechend individuell verlängert, so dass den Besuchern/innen die entsprechende Nutzungsmöglichkeit eingeräumt worden sind.

Aufgrund der verbesserten personellen Situation – Rückkehr eines Mitarbeiters aus Krankheit sowie die Möglichkeit der befristeten Einstellung einer ehem. Bäderfachkraft während der Freibadsaison – ist nunmehr vorgesehen, das Freibad und das Hallenbad – mit Ausnahme der üblichen Schließung für die Grundreinigung – durchgängig zu öffnen, so dass die Verwaltung davon ausgeht, dass sich eine ähnliche Problematik wie in 2016 nicht stellen wird

Rechtliche Grundlagen:

Badeordnung für das Frei und Hallenbad der Stadt Herzogenrath

 

Herzogenrath, den 15.03.2017

Der Bürgermeister

Christoph von den Driesch

Was denkst du?