[Antrag] Schulschwänzen an Herzogenrather Schulen

Antwort der Verwaltung vom 16.11.2017:

Der Ausschuss für Bildung, Sport und Kultur nimmt die Ausführungen der Verwaltung zur Kenntnis.


Sachverhalt:

Mit Schreiben vom 03.07.2017 haben die UBL-Fraktion, die Fraktion Bündnis90/Die Grünen und die Piratenfraktion beantragt, dass die Verwaltung einen Sachstandsbericht erstellen soll, in dem folgende Fragen beantwortet werden sollen:

–          Wie sieht die Situation speziell in Herzogenrath aus?

–          An welchen Schulen fehlen wieviele Kinder über einen längeren Zeitraum oder wiederholt unentschuldigt?

–          Was wird seitens des Schul- und Jugendamtes, bzw. der Schulen unternommen?

–          Welche Konsequenzen erwarten die Schüler, bzw. die eltern?

 

Der Antrag ist als Anlage beigefügt.

Die Verwaltung hat mit Schreiben vom 06.07.2017 diesen Antrag den städtischen Schulen, mit der Bitte um Stellungnahme zugesandt.

Bis zur Erstellung der Vorlage haben zehn10 Schulen das Anschreiben der Verwaltung beantwortet.

Aus den Stellungnahmen der Schulen ist die Situation in Herzogenrath abzulesen.

Die Antwort der Käthe-Kollwitz-Schule zeigt das grundsätzliche Problem auf, welches in der Gesetzgebung zu sehen ist. Dies kann seitens der Verwaltung nur bestätigt werden.

Im übrigen ist hier das Schulamt der StädteRegion als „Untere Schulaufsicht“ der Ansprechpartner.

Stellungnahme Grundschule Kämpchen

Stellungnahme Städtisches Gymnasium

Hier geht’s zum Antragstext

 

Was denkst du?