Mehrsprachigkeit in der Beschilderung

Herzogenrath  und Kerkrade sind nicht nur historisch sondern auch in der  Gegenwart eng verbunden. Diese gelebte Verbundenheit, soll durch  zweisprachige Beschilderung auch sichtbar dokumentiert werden. Neue   Schilder sind von Anfang an zweisprachig zu planen. Ältere existierende   im Rahmen von notwendigen Erneuerungen zu ersetzen. Um das Bild   abzurunden sind auch Attraktionen in Kerkrade schon in Herzogenrath   durch Wegweiser kenntlich zu machen.

 

Was denkst du?